Unter diesen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen arbeiten wir gerne für Sie:

1. LIEFERUNG

Lieferungen erfolgen stets auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Bei Aufträgen mit einem Bestellwert unter 25,- € berechnen wir einen Mindestzuschlag von 5,- €. Bei Sendungen mit einem Warenwert über 250,- € erfolgt der Versand für Sie frei Station (innerhalb Deutschlands). Bei Sonderwünschen (z.B. Express) werden die Mehrkosten in jedem Fall berechnet.

 

2. LIEFERZEIT

Alle Aufträge werden nur unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung angenommen. Artikel, die bei der Bestellung vergriffen sind, werden automatisch zur Nachlieferung in Nota genommen, wobei die ungefähre Nachlieferungsfrist mitgeteilt wird. Höhere Gewalt, Betriebsstörungen, behördliche Maßnahmen oder andere unvorhergesehene Umstände, die bei uns oder den Zulieferanten eintreten, entbinden uns von der Einhaltung vereinbarter Lieferfristen und geben uns außerdem das Recht, weitere Lieferungen ohne Nachlieferungsverpflichtungen und ohne Gewährung von Schadensersatz einzustellen. Für eine durch unsere Vorlieferanten verschuldete Verzögerung oder Nichtlieferung können wir in keinem Fall eintreten.
Rückständige Ware, die innerhalb von 6 Wochen nicht ausgeliefert werden konnte, wird automatisch storniert. Wir bitten in diesem Fall um Neu- oder Ersatzartikelbestellung.

 

3. REKLAMATION / RÜCKSENDUNG

Mängelrügen jeglicher Art können nur Berücksichtigung finden, wenn diese innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware (unter Angabe der Rechnungsnummer) vorgebracht werden.
Die beanstandete Ware darf nur mit unserer ausdrücklichen vorherigen Genehmigung zurückgesandt werden. Rückgabe oder Umtausch fest bestellter oder ordnungsgemäß gelieferter Ware ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht möglich. Bei Rückgabe zum Umtausch erlauben wir uns, Ihnen 10 % des Warenwertes als Bearbeitungsgebühr zu berechnen.

 

4. EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferten Waren bleiben bis zu ihrer Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Der Käufer kann jedoch die Waren im Rahmen eines ordnungsmäßigen Geschäftsbetriebes veräußern oder weiterverarbeiten. Für den Fall der Verarbeitung und anschließenden Veräußerung gilt folgende Ergänzung:
a) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung der Forderungen Eigentum des Verkäufers.
b) Die Befugnis des Käufers, im ordnungsmäßigen Geschäftsverkehr Vorbehaltsware zu verarbeiten und zu veräußern, endet mit dessen Zahlungseinstellung oder dann, wenn über das Vermögen des Käufers die Eröffnung des Konkursverfahrens oder des Vergleichsverfahrens zur Abwendung des Konkurses beantragt wird. Der Verkäufer ist in diesem Fall verpflichtet, auf erste Anforderung des Verkäufers die unverarbeitete Vorbehaltsware herauszugeben.
Der Verkäufer wird dem Käufer für zurückgenommene Vorbehaltsware den Erlös gutschreiben, den er bei der bestmöglichen Verwertung erzielt (§ 254 BGB).
c) Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Vorbehaltsware oder der abgetretenen Forderungen ist unzulässig.
d) Durch Verarbeitung der Vorbehaltsware erwirbt der Käufer nicht das Eigentum gem. § 950 BGB an der neuen Sache. Die Verarbeitung wird durch den Käufer für den Verkäufer vorgenommen, ohne daß dem Verkäufer hieraus Verbindlichkeiten entstehen. Wenn die Vorbehaltsware verarbeitet wird, erwirbt der Verkäufer das Miteigentum an der neuen Sache in Höhe des Rechnungswertes der Vorbehaltsware, die zu der neuen Sache verarbeitet worden ist.
e) Von Pfändungen ist der Verkäufer unter Angabe des Pfandgläubigers sofort zu benachrichtigen.

 

5. ZAHLUNG

Die Preise gelten ausschließlich Mehrwertsteuer und Verpackung. Unsere Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 30 Tagen netto ab Rechnungsdatum.
Bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum wird ein Skonto von 3 % gewährt.
Skonto kann nur bei Rechnungen mit einem Betrag über 50,-€ gewährt werden.
Rechnungsbeträge unter 50,- € sind - ohne Abzug - sofort fällig.

Bei Verrechnungen von Gutschriften sind diese erst vom Rechnungsbetrag abzusetzen und dann der Skontobetrag zu verrechnen. Rücksendungen dürfen erst nach Erteilung der Gutschriftanzeige durch uns verrechnet werden.

 

6. ZAHLUNGSVERZUG

Bei Zahlungsverzug behalten wir uns vor, Verzugszinsen in Höhe banküblicher Zinsen zu berechnen.

 

7. ERFÜLLUNG UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin.

 


Datenschutz